LernangebotSchulcurriculum „Soziales Lernen/Lions Quest“

Logo LQ Qualitatssiegel 2010 appleMithilfe des Programms „Lions Quest“ (LQ werden die Schüler1 während ihrer Entwicklung zu erwachsenen Individuen begleitet.

Diese Kompetenzen stehen dabei im Fokus:

  • Selbstvertrauen und Selbstreflexion,
  • Kommunikative Fähigkeiten zum Aufbau und zur Pflege positiver Beziehungen,
  • Resilienz in Konflikt- und Risikosituationen,
  • Orientierung für die berufliche und private Zukunft.

Die Teilnahme wird regelmäßig vom Lions Club Hochheim finanziell unterstützt. Es erfolgen auch Materialspenden für die Umsetzung mit den Schülern (z.B. Schreibmaterial).
In den Klassenstufen 5 bis 7 steht den Klassen wöchentlich eine LQ-Stunde mit dem Klassenlehrer zur Verfügung. In Jahrgang 5 wird das Angebot noch durch eine weitere Wochenstunde mit dem Klassenlehrer ergänzt.

In Jahrgangsstufe 5 unterstützt LQ die Schülerinnen und Schüler beim "Ankommen" an ihrer neuen Schule sowie in ihrer neuen Schülerrolle. Alle neuen Lernenden bringen bereits Vorkenntnissen mit, diese sollen gemeinsam im Fach LQ und den einzelnen Modulen vertieft werden. Ein erstes Ziel ist die Schaffung eines positiven Lernklimas und die Stärkung der Klassengemeinschaft. Dies gelingt durch gegenseitiges Kennenlernen, Entwickeln gemeinsamer Regeln und Austausch von Erfahrungen. Mit Hilfe des Klassenrats lernen die Kinder Ziele, Wünsche und Kritik zu formulieren und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden und z. B. Projekte gemeinsam aufzubauen. Im weiteren lernen die Kinder sich selbst und ihre Fähigkeiten besser kennen und Vertrauen in ihr Handeln und Tun zu erhalten.
Ausgewählte Methoden und Sozialformen werden ebenfalls in verschiedenen Fächern geübt und immer wieder angewendet, um diese sinnvoll zu vertiefen (Methodencurriculum).
Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein Sicherheitstraining mit Unterstützung des ADACs und der örtlichen Polizei: Bahnübergänge, Ampeln und Straßen sicher überqueren, wichtige Knotenpunkte, Verhalten an den Bushaltestellen und im Bus sowie Bremswege eines Autos kennenlernen.

In der Jahrgangsstufe 6 kennen die Schüler die neue Schule und fühlen sich nun etwas sicherer. Sie hatten eine Einführung in den Klassenrat und sind mit der Schulsozialarbeit vertraut. Man kann auf Vieles aufbauen und es vertiefen. Bei Bedarf und Schwierigkeiten kann man auf die Unterstützung der Schulsozialarbeit vertrauen.

Neben der Weiterführung der bisherigen Lerninhalte stehen in der Jahrgangsstufe 7 die Veränderungen im Leben der Schüler durch die Pubertät im Fokus. Die Schüler sind häufig sehr unterschiedlich weit fortgeschritten in ihrer Entwicklung zum erwachsenen Individuum. Zur Sucht- und Gewaltprävention tragen sowohl Sachkenntnis sowie die Stärkung der Resilienz jedes einzelnen bei. Wünsche und Pläne zu entwickeln, die eigenen Stärken und Schwächen dabei miteinzubeziehen – dies sind die ersten Schritte auf dem Weg zum Wunschberuf. Dabei nutzen die Schüler den Berufswahlpass.

Die Teilnahme am LQ-Unterricht wird im Zeugnis bescheinigt. Alle Kollegen, die als Klassenlehrer in den Stufen 5 bis 7 eingesetzt werden, nehmen zuvor an der einführenden Fortbildung von LQ teil.