Berufsorientierung100917 Olov siegel RGB klein

Bei der Entscheidungsfindung für den weiteren Bildungsweg ist es nicht nur wichtig, darauf zu achten, wie eine Schule ein Kind aufnimmt, sondern auch, wie eine Schule ein Kind abgibt!

Die berufliche Vororientierung ist heute mehr denn je ein wichtiger Aspekt im Leben eines/r Schülers/in.

Jede/r Schüler/in - egal, ob mit Haupt- oder Realschulabschluss oder mit Abitur - möchte einen Beruf erlernen und in diesem mit beruflicher und persönlicher Zufriedenheit arbeiten. Deshalb gibt es an der Sophie-Scholl-Schule ein umfassendes Konzept zum erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf.

Im Jahr 2011 wurde erstmalig in Hessen das „Gütesiegel Berufsorientierung“ eingeführt, das von einem breiten Bündnis aus Politik und Wirtschaft im Rahmen der landesweiten StrategieOloV“ (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit bei der Schaffung und Besetzung von Ausbildungsstellen in Hessen) getragen wird.

Die Sophie-Scholl-Schule Flörsheim mit ihrer OloV-Schulkoordinatorin Sabine Rudel hat sich dem umfangreichen Überprüfungsprocedere unterzogen, in dem nach festgelegten Qualitätsstandards die folgenden 4 Themenbereiche genau beleuchtet wurden:

  • Einordnung der Berufsorientierung mit Förderung der Ausbildungsreife in das schulische Gesamtkonzept
  • Schlüsselqualifikationen / Kompetenzen
  • Kooperationen
  • Praktika / Lernortwechsel

Dieses Zertifizierungsverfahren hat ergeben, dass die Sophie-Scholl-Schule sich in hohem Maße in allen Bereichen durch eine hervorragende Arbeit auszeichnet.

Kurzübersicht Berufsorientierung Hauptschule

Kurzübersicht Berufsorientierung Realschule