Schule mal anders – „Busschule“
Sicherer als „Paul Cool“ mit dem Bus in der Schule ankommen

„Paul Cool“ – eine Puppe, die in der letzten Reihe im Lehrbus platziert wurde, flog beim Bremstest „ganz schön auf die Nase“!

Bild1Bild2In der Woche vom 26.-30. September 2016 in der Zeit von der 1. bis zur 4. Stunde hatten die 5. Klassen und die Klasse 6Rd „Busschulung“ mit der Busschultrainerin Frau Eggers vom RMV (Rhein-Main-Verbund), und Herrn Schmitt, einem Busfahrer ebenfalls vom RMV. Bei dieser „Busschulung“ handelt es sich um einen Crashkurs, bei dem die Kinder lernen, sich während einer Busfahrt, aber auch an der Haltestelle, sicher zu verhalten. < /br> Die 5. Klassen trafen Frau Eggers auf dem Schulhof und gingen mit ihr zur Bushaltestelle an der Stadthalle, dort begegneten sie auch Herrn Schmitt. Ganz am Anfang kündigte Frau Eggers an, dass es eine Überraschung gibt. Wer sich die meisten Regeln richtig merken kann, bekommt dafür ein Geschenk.

Als erstes erklärte Frau Eggers die verschiedenen Fahrkarten z.B. Einzel-, Tages-, Wochen- und Monatskarte und die Clever Card. Frau Eggers und Herr Schmitt erläuterten den Klassen das richtige Ein- und Aussteigen und auch wie man sich richtig im Bus verhält, z.B. wo man den Rucksack, die Füße und Hände platziert. Dabei lernten die Kinder den so genannten „Affengriff“ kennen, bei dem man sich bei durchgestreckten Armen mit beiden Händen an einer Haltestange festhält. Außerdem verwies Frau Eggers die Schülerinnen und Schüler auf die verschieden Schilder im Bus - nicht rauchen, nichts essen + trinken und auf jeden Fall festhalten. Zum Schwarzfahren sagte sie nur „60€ - wer will das bezahlen?“, denn so viel muss jemand opfern, der oder die beim Fahren ohne Fahrkarte erwischt wird. 

Weiterlesen: Busschule

Olympische Spiele 2016 nicht nur in Rio - ein Mitmach-Schulfest

Mit den Worten:

„Ich erkläre hiermit die Olympischen Spiele an der Sophie-Scholl-Schule für eröffnet“, startete unser Direktor Herr Helbig unser Schulfest für das Jahr 2016. Dieses wurde ebenfalls mit einem Fackellauf gestartet, bei dem die Klassensprecher, getreu den richtigen Olympischen Spielen, mit einer Fackel durch den Schulhof marschierten. Dabei wurde auch das olympische Feuer entzündet. Da das Fest unter dem Thema „Olympische Spiele“ stand gab es auch dementsprechende Disziplinen zu bestreiten.

Diese wurden von den Schülerinnen und Schülern der 5.-9. Klassen vorbereitet und geleitet. Während der Feierlichkeiten die von 15:00 Uhr- 17:30 Uhr andauerten, konnte man mit Hilfe eines Laufzettels unterschiedliche Stationen ausprobieren. Zu den Disziplinen gehörten unter anderem: Basketball, Hindernislauf, Speer-Wurf, Pferderennen und Paralympics.

Bild1Steckenpferd-Lauf der Klasse 6Rd

Weiterlesen: Schulfest

Aktuelle Informationen...

  • Pädagogischer Tag am 2.11.2016
  • Kalender auf unserer Webseite
  • Beginn Förderkurse

Sehr geehrte Eltern,

statt der Pädagogischen Konferenzen am 11. und 13. Oktober führen wir am 2. November 2016 unseren Pädagogischen Tag durch. Das heißt, am 2. November finden weder Unterricht und noch Ganztagsangebote statt. Aufgrund der Verschiebung laufen am 11. und 13. Oktober Unterricht und Ganztagsangebote nach Plan.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auf die Webseite unserer Schule hinweisen. Dort finden Sie im Kalender alle Termine, die Ihre Töchter und Söhne in diesem Schuljahr betreffen.

Die Förderkurse für Mathematik, Deutsch und Englisch beginnen in der zweiten Woche nach den Herbstferien am 07.11.2016.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Reik Helbig
Schulleiter

 

Berufeparcours für die Schülerinnen und Schüler der 7. Hauptschulklasse

Am Dienstag, dem 07.06.2016, erlebten die Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 7 der Hauptschule der Sophie-Scholl-Schule Flörsheim einen ganz besonderen Unterrichtstag. Sie durften in einem Berufeparcours Stationen zu folgenden Berufsfeldern durchlaufen:

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Handwerk
  • Pflege und Medizin
  • Werbung und Gestaltung
  • Gastronomie

In diesen – vom Jahrgang 9 der Hauptschule betreuten – Stationen waren jeweils 3 verschiedene, handlungsorientierte Arbeitsaufträge vorbereitet, deren Bearbeitung den Jugendlichen im spielerischen Ausprobieren hilft, Neigungen und Interessen zu entdecken und für sich erste Impulse für die Vorbereitung der Praktikumsplatzsuche zu erhalten.

Weiterlesen: Berufeparcours

Aktionstage Handwerkskammer Frankfurt

Bild09062016Kurzbericht: Die Handwerkskammer Frankfurt hat die Schülerinnen und Schüler der 7Ha eingeladen, damit sie drei Tage lang verschiedene Berufe ausprobieren können. Im Zuge der Berufsorientierung versucht die Sophie-Scholl-Schule den Jugendlichen viele Möglichkeiten zu geben, um den richtigen Beruf zu finden. Im Mai 2016 hatten die 22 Schülerinnen und Schüler der 7Ha die Chance unter professioneller Anleitung die Berufe Friseur, Metallbauer, Zweirad- und Motorradmechaniker zu erproben. Ausbilder der Handwerkskammer Frankfurt haben die Jugendlichen angeleitet und sie verschiedene Tätigkeiten ausüben lassen. Diese Erfahrung war für alle Schülerinnen und Schüler aufschlussreich und einige können sich den ein oder anderen Beruf vorstellen.

Seite 9 von 9