Spanienfahrt 2017: Spanische Tage in Valencia, die Stadt der Museen

20170531 10 AbendimZentrum 1498652928774
Die warme Luft und der Geruch des Meeres nach einer holprigen Landung sollen die ersten Erinnerungen der Schüler an unseren sechstägigen Aufenthalt in Valencia eingeprägt bleiben. Insgesamt 18 Spanisch lernende Schüler aus der 7., 8., und 9. Klasse besichtigten die historische Stadt Valencia. Für einige Schüler war es das erste Mal Spanien, das erste Mal fliegen und das erste Mal ohne Eltern ins Ausland reisen.

Gleich am ersten Tag in Valencia, nach dem Einchecken in der zentral gelegenen Jugendherberge im historischen Zentrum, machten wir uns auf die Suche nach einem Restaurant, wo wir unseren ersten Abend mit Tapas ausklingen ließen.

Die Stadt Valencia ist unter anderem einzigartig, weil dort die Antike und die Moderne verbunden sind: Hier kann man sowohl zweitausend jährige Gebäude als auch die kurvige moderne Architektur der Museen betrachten. Valencia hat außerdem viele Parks und eine lange, blumige Promenade, die die Schüler morgens auf dem Weg zum Gelände der Stadt der Museen entlang liefen. Dort besuchten wir drei Museen: das Hemisfèric, das Museum der Wissenschaften und das Oceanográfic.

Weiterlesen: Spanienfahrt 2017

Die Rabenklasse der Paul-Maar-Schule besucht die Sophie-Scholl-Schule

Um sich die Zeit bis zu den Ferien kreativ zu verkürzen, besuchte am Freitag den 23.6 die 3. Grundschulklasse (Lerngruppenname „Raben“) der Paul-Maar-Schule die Sophie-Scholl-Schule in Flörsheim. Die Arbeitslehre-Lehrerin Korinna Holtzheuer, deren Tochter Feline zurzeit die 3 Klasse besucht, bot der Klassenlehrerin Frau Solas an, einen kreativen Vormittag im Werkraum der Schule mit den Kindern zu gestalten.

Weiterlesen: Rabenklasse besucht Sophie-Scholl-Schule

Mein gesunder Pausensnack

Wir, die Klasse 6 Ha der Sophie-Scholl-Schule, haben ein fächerübergreifendes Projekt zum Thema „Mein gesunder Pausensnack“ durchgeführt. Mit unserem Wissen im Fach Biologie haben wir mittels der Ernährungspyramide 5 gesunde Pausensnacks kreiert. Anschließend haben wir mit Brüchen unsere Rezepte erstellt und zubereitet.

  1.  „The Grinch“ Smoothie mit Babyspinat, Ingwer und AnanasFullSizeRender
  2.  „Pinky Pie“ Smoothie mit Himbeeren, Milch und Agavendicksaft 
  3. “The Hulk” Wrap/Vollkornbrot mit Avocado, Mozzarella und Basilikumpesto 
  4. Reissalat mit Frühlingszwiebeln, Gemüse und Zitronensaft 
  5. Chia-Pudding mit Himbeersoße und Haferflocken.

Zu unseren Snacks haben wir ein Rezeptbuch erstellt. Wir wollen mit diesem Rezeptbuch zeigen, dass „Lecker“ auch gesund sein kann. Wir haben frisches Gemüse und Obst verwendet und auf die Zugabe von Zucker verzichtet. Besonders gut hat uns gefallen, dass unser Thema „Mein gesunder Pausensnack“ in den Fächern Deutsch, Mathematik und Biologie in der Praxis umgesetzt werden konnte.

Weiterlesen: Mein gesunder Pausensnack

Mathewettbewerb

Im Schuljahr 2016/2017 haben alle Schülerinnen und Schüler unserer 8. Klassen am 49. Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen teilgenommen.

Auf Schulebene konnten sich Faustyna K. (8Ha) sowie die Realschüler Anna-Lena U., Daniel J., Marvin K., Sven F., Frieda H. und. Zuzanna G. mit sehr guten Leistungen für den Kreisentscheid qualifizieren.
Mit Geschenken, Gutscheinen und vielen guten Wünschen im Gepäck haben sich die sieben Achtklässlerinnen und -klässler am 08. März der Herausforderung 2. Runde gestellt. Faustyna (1. im Hauptschulzweig) und Frieda (2. im Realschulzweig) konnten sich auch in dieser Runde gegen die anderen Schulsieger des Main-Taunus-Kreises erfolgreich durchsetzen. In einer gemeinsamen Siegerehrung hat Herr Helbig allen Schülern zu ihren insgesamt tollen Ergebnissen in der zweiten Runde gratuliert. Zudem durften sich die zwei Kreissiegerinnen über die Einladung zum Landesentscheid freuen.

Mathewettbewerb

Englandfahrt 2017 – Die Insel zeigt sich von ihrer besten Seite

Am 28.05.2017 um 7:15 Uhr versammelten sich die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs an der Stadthalle in Flörsheim, um ihre Reise auf die britische Insel anzutreten. 50 von vielen Bewerbern wurden ausgelost.
Bild1Nach einer zehnstündigen Busfahrt und 90 Minuten auf der Fähre von Calais in Frankreich nach Dover in England kamen schließlich alle wohlbehalten um 20:00 Uhr englischer Zeit am Treffpunkt in Brighton an, wo alle zum ersten Mal auf ihre Gastfamilien trafen. Die Aufregung war sehr groß. Schließlich stellte sich jedoch alles als halb so schlimm heraus, da die Gasteltern jeden mit offenen Armen empfingen.

Weiterlesen: Englandfahrt 2017

Seite 4 von 9