Planetensystem 5RC 2Ausflug der Klassen 5a,b und c ins Planetarium Mannheim

Am Freitag, den 19.1.2018, trafen wir uns in unseren Klassen und bekamen eine Buseinweisung. Aufgeregt stiegen wir um 8:00 Uhr in die Busse und kamen nach etwa 1 Stunde Fahrt im Planetarium Mannheim an. Nachdem die Lehrerinnen Karten gekauft hatten durften wir uns im Planetarium umsehen. Im Eingangsbereich standen große Globen. Und dann ging es endlich los. Alle wurden in den Saal mit der großen Kuppel geführt! Wir setzten uns in die tollen Sessel, und uns wurde erklärt, wie wir uns benehmen sollten. Dann wurde der ganze Raum dunkel, und es erschien groß und hell der Mond an der Kuppeldecke. Wir flogen gefühlt von Planet zu Planet und erkundeten diese von der kleinsten Felsspalte bis zum größten Berg! Es war wunderbar! Wir sahen Raumsonden auf Planeten landen und Roboter Gesteinsproben nehmen. Das Tollste war, dass man von jedem Planeten auf einen kleinen blauen Punkt sah – unsere Erde! Begleitet von leiser Musik flogen wir mit unseren Raumschiffen auf die Erde zurück. Nach dieser wunderbaren Schau unterhielten wir uns noch lange angeregt im Bus. Dieses Erlebnis wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Hanna Frey

Im Planetarium

Heute waren meine ganze Klasse und ich im Planetarium in Mannheim. Wir sind eine Stunde mit dem Bus dorthin gefahren. Als wir in Mannheim im Planetarium angekommen sind, haben wir erstmal etwas gegessen. Wir sollten dann unsere Rucksäcke im Vorraum stehen lassen und unsere Wertsachen mit in den Vorführraum nehmen. Dort haben wir uns erst einmal einen Platz gesucht. Dann begann der Film. Als erstes wurde gezeigt, wie groß der Mond ist. Auch wurde etwas über das Sonnensystem gesagt.
Um die Sonne kreisen die Planeten: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und der Neptun. Menschen würden auf dem Mars nicht überleben, weil es dort keinen Sauerstoff gibt. Und Wissenschaftler stellten fest, dass es früher auf dem Mars Wasser gab. Um den Mars sind Meteoritenschauer und Steinbrocken erkennbar. Es gab auch Astronauten, die über den Mond gelaufen sind.
Nach einer Stunde war die Vorführung zu Ende und wir sind aus dem Saal raus gegangen. Anschließend sind wir wieder zum Bus gegangen und nach Flörsheim zurück gefahren.
Ich fand es ganz toll im Planetarium und kann solch einen Ausflug nur empfehlen!

Liebe Güße Sina

Planeten – Expedition ins Sonnensystem

Am Freitag, den 19.01.2018 fuhren die Realschulklassen 5Ra, 5Rb und 5Rc der Sophie-Scholl-Schule Flörsheim in das Planetarium in Mannheim. Hier sollten die Schüler einen Einblick in das Weltall bekommen. Für den Ausflug wurden zwei Busse gemietet, die die Schüler und ihre Lehrer um 8.00 Uhr an der Schule abholten. Auf dem Weg nach Mannheim kam es auf der Gegenspur der Autobahn zu einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen.
Nach der einstündigen Busfahrt kamen die Schüler in Mannheim an. Bis zur Öffnung des Planetariums nutzten sie die Zeit und nahmen ihr Frühstück ein. Die Klassenlehrerin der 5Rc, Frau Winter, besorgte in der Zwischenzeit die Eintrittskarten. Alle Schüler betraten die Kuppel des Planetariums. Dort wurden sie von einer Mitarbeiterin zur Film-Vorstellung „Planeten – Expedition ins Sonnensystem“ begrüßt und auf die Verhaltensregeln aufmerksam gemacht. Der Film informierte über die Galaxie, die Planeten und die Milchstraße. Die Schüler erfuhren zum Beispiel, dass Merkur ein Eisplanet und Jupiter ein Gasplanet ist und die Ringe des Saturns aus kleinen Steinchen bestehen. Des Weiteren wurde gezeigt, dass ein paar Planeten 4 Monde haben. Interessant fanden es die Schüler, dass der Planet Pluto nicht mehr zu Planeten gehört.
Nach der Filmvorstellung erzählten die Schüler, dass der Film in einer „Art 3D“ vorgeführt wurde und sie das Gefühl hatten, dass sich der ganze Raum gedreht hätte. Jedoch war das in den neuen Stühlen des Planetariums sehr angenehm gewesen. Die Vorstellung dauerte ca. 1 Stunde. Im Anschluss daran durften sich die Schüler im Shop kleine Andenken kaufen.
Auf der Rückfahrt nach Flörsheim unterhielten sich die Schüler noch lange über das Weltall und machten sich Notizen für den nächsten Unterricht.

von Neele Gunkel, 5Rc